Das eigene Zuhause bietet einem immer noch die beste Lebensqualität.

 

Die Betreuung von Senioren ist ein Thema, welches mehr und mehr an Bedeutung gewinnt. Mit dem älter werden fehlen oft die Kraft und Ausdauer, um die alltäglichen Aufgaben noch selbst zu bewältigen. Dazu gehören der Weg zum Arzt, zum Einkaufen, im Haushalt oder bei Behördengängen. Aber nicht in jedem Haushalt können sich die Kinder oder Enkel mit den Senioren beschäftigen, wenn diese Betreuung benötigen. In den meisten Fällen gehen die Mitmenschen der Senioren arbeiten und sind daher auf Hilfe der Betreuung angewiesen. Die stundenweise Seniorenbetreuung entlastet Senioren im Haushalt und bietet Unterhaltung bei Einsamkeit in Form von Besuchen, Ausflügen und einer liebevollen Betreuung, sodass Hilfe problemlos in Anspruch genommen werden kann. Eine stundenweise Seniorenbetreuung ist aber auch gleichzeitig eine Entlastung für pflegende Angehörige und verschafft ihnen auch eine kleine Auszeit im Alltag.

 

Definition: Was bedeutet „stundenweise Betreuung“?

 

Die stundenweise Seniorenbetreuung ist ein Angebot, welches sich an Senioren und deren Angehörige richtet. Menschen, die im Alltag für ihre Angehörige da sind, sie unterstützen, aber auch unterhalten und aufmuntern, wenn sie Trost brauchen, können Familienangehörige oder Verwandte, Freunde oder Nachbarn sein. Aber leider haben nicht alle Senioren das Glück, dass ihre Angehörigen in der Nähe sind und genügend Zeit finden. Dann können auch sog. Seniorenbetreuer/Alltagsbegleiter einspringen und mit Ihren Eltern oder Großeltern ein paar Stunden des Tages ganz nach Ihren Wünschen verbringen.

 

Im Gegensatz zur Kurzzeitpflege oder 24-Stunden Betreuung, beschränkt sich diese Form der Fürsorge auf einige Stunden in der Woche oder am Tag. So genannte Alltagsbegleiter/Seniorenbetreuer besuchen Ihre Angehörigen regelmäßig, helfen im Haushalt, erledigen den Einkauf und leisten ihnen Gesellschaft. Im Alter wird schließlich nicht nur die Arbeit im Haus oder in der Wohnung schwieriger. Auch die Freizeitgestaltung ist oft stark eingeschränkt. Ein Seniorenbetreuer/Alltagsbegleiter kann diese Lücke füllen, ein wertvoller Gesprächspartner sein, mit der pflegebedürftigen Person spazieren gehen oder Karten spielen.

 

Die Vorteile einer Seniorenbetreuung

 

Die Senioren erhalten eine große Unterstützung für ihren Alltag und müssen sich nicht in gefährliche oder anstrengende Situationen begeben. Verstehen sich der Betreute und sein Alltagsbegleiter/Seniorenbetreuer gut, dann kann sich die Betreuung motivierend und aktivierend auf seinen Zustand auswirken, vor allem dann, wenn der betreute Senior alleinstehend ist und wenig Kontakte hat.

 

Eine stundenweise Seniorenbetreuung macht an zwei Stellen Sinn. Der erst Fall ist, wenn ein Senior noch gut selbst zu Recht kommt, und auch nur für einige wenige Dinge zeitweise Unterstützung im Alltag benötigt. Der andere Fall ist die Betreuung von bedürftigen Menschen, die größtenteils durch die eigenen Kinder gepflegt werden. In diesem Fall ist die stundenweise Seniorenbetreuung eine sehr willkommene Abwechslung, sodass die übrigen Angehörigen ihren verdienten Freiraum bekommen und Abstand von der Betreuung erhalten.

 

Leistungen der Seniorenbetreuung

 

Die Aufgaben, die eine stundenweise Seniorenbetreuung leisten soll, kann immer individuell vereinbart werden. Seniorenbetreuer/Alltagsbegleiter haben aber in erster Linie die Aufgabe, den Senior als Unterstützung im Haushalt zur Seite zu stehen.

 

Zu den Angeboten eines Seniorenbetreuers gehören unter anderem körperliche, komplizierte und anstrengende Aufgaben wie Fenster putzen, Staubsaugen und Wäsche waschen. Hier ist aber eine Betreuungsperson nicht mit einer Reinigungskraft zu vergleichen, die den kompletten Haushalt erledigt und alle Aufgaben selbst übernimmt. In seine psychiatrische Rolle begibt sich die Seniorenbetreuung bei alleinstehenden Personen. Hier ist der Alltagsbegleiter einfach nur Zuhörer oder Gesprächspartner und leistet Gesellschaft. Es werden Gesellschaftsspiele gespielt, alte Fotos betrachtet oder Spaziergänge durchgeführt. Eine Sache die aber auch immer wieder gerne in Anspruch genommen wird, ist das Einkaufen oder sind Behördengänge. Viele Senioren scheuen vor der ganzen Papierbewältigung der Behörden oder haben Ängste allein in einen Supermarkt zu gehen. Auch in diesen Situationen ist die Seniorenbetreuung tätig und erledigt diese Aufgaben für den Senior. Diese und noch viele andere Leistungen können gebucht werden, wenn die Senioren selbst noch agil sind und ausschließlich Unterstützung benötigen.

 

Wenn Sie aber eine Seniorenbetreuung stundenweise buchen möchten, damit bei der Pflege entlastet wird, sieht das wieder anders aus. In diesem Fall unterstützt die Betreuung bei der sogenannten Grundpflege und der Betreuung von Demenzkranken. Waschen und Betten der Senioren gehören hier eher zu den Aufgaben als die angenehme Freizeitbegleitung.

 

Aber auch hier besteht die Möglichkeit für den Angehörigen neue Kraft zu schöpfen.